Grundprinzipien

Für Projekte von hoher Qualität zugunsten der Bevölkerung des Südens

  • Für jedes Land ist eine spezifische Interventionsstrategie festgelegt. Diese beschränkt die Durchführung von Projekten auf eine genaue geographische Zone und/oder an klar festgelegte Partner.
  • Die Koordinationsteams vor Ort analysieren die Projekte, beraten die Zielgruppen und verfolgen die Projektumsetzung. Diese Teams sind autonom und bestehen aus einheimischen Arbeitskräften.
  • Wir drängen den Zielgruppen nie unsere Sichtweisen auf. Die Projekte entstehen auf Anfrage der lokalen Bevölkerung und sind ausgerichtet auf deren Vorstellungen, deren Kapazitäten und örtlichen Möglichkeiten (Wir akzeptieren keine Projekte von Einzelpersonen).
  • Wir unterstützen konkrete Projekte mit klaren und messbaren Zielen. Normalerweise werden sie in einem Jahr umgesetzt (maximale Projektdauer 3 Jahre).
  • Wir garantieren eine fortlaufende langfristige Betreuung, selbst nach Beendigung des Projekts. Unser Koordinationsteam sowie wir selbst besuchen regelmässig vergangene Projekte vor Ort. So können wir die längerfristigen Auswirkungen evaluieren und sicherstellen, dass die Projekte nachhaltig sind.
  • Wir setzen uns für die Umwelt ein (Schutz, Aufforstung, Einsatz der geeigneten Technologien), sowie für die Einbeziehung von Frauen und den Schutz von ethnischen Minderheiten. Diese Anliegen werden in all unseren Projekten verfolgt.
  • Die einheimische Bevölkerung beteiligt sich finanziell, materiell und/oder durch ihre Mitarbeit an der Umsetzung der Projekte.
  • Die Projekte sollten in kürzester Zeit selbständig laufen, wodurch Nouvelle Planète sich problemlos zurückziehen kann. Nouvelle Planète übernimmt nicht die Kosten für den Betrieb einer Institution.
  • Unser Ziel ist es, dass sich die Zielgruppen das Projekt bestmöglichst aneignen.

Für die Zufriedenheit der TeilnehmerInnen unserer Einsätze

  • Wir bereiten die Gruppenleitenden und Teilnehmenden mit Schulungen auf Ihren Einsatz vor (Leitung von Gruppen, Interkulturalität, usw.).
  • Wir begleiten die Gruppen während den sechs Monaten vor Antritt der Reisen sowie bei der Rückkehr.
  • Die Organisation der Einsätze ist auf klaren Vorgängen und Verträgen gegründet.
  • Wir berücksichtigen die Anmerkungen der Teilnehmenden für die Evaluation und die Weiterentwicklung der Einsätze.

Für ein Management, das auf Qualität setzt

  • Unser Verwaltungsaufwand ist gering und effizient. Die Verwaltungsausgaben sind nicht höher als 8% der Gesamteinnahmen.
  • Wir werden von zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeitenden unterstützt in Bereichen wie Kommunikation, Fundraising und Austausch von technischen Fachkenntnissen.
  • Wir halten die Standards der Gütesiegel ein.
  • Alle unsere MitarbeiterInnen respektieren unsere Charta.